Insolvenzrecht

Aufgrund unserer Tätigkeit als Insolvenzverwalter sind wir naturgemäß täglich mit insolvenzrechtlichen Fragestellungen befasst. Soweit Kollisionen ausgeschlossen sind, beraten wir Gläubiger und weitere Verfahrensbeteiligte bei der Wahrnehmung und Durchsetzung ihrer jeweiligen Positionen.

Beratung von Geschäftsführern und Vorständen:
Bei einer sich andeutenden Unternehmenskrise sind die Handlungsmöglichkeiten und insbesondere Handlungspflichten der verschiedenen Beteiligten mit erheblichen Haftungsrisiken für das eigene Vermögen verbunden.

  • Beratung zu Insolvenzantragspflichten,
  • Abwehr von Anfechtungs- und Schadensersatzforderungen des Insolvenzverwalters,
  • Beratung zu insolvenzfestem Vermögen und Haftungsgefahren, etc.

Beratung für Gläubiger:
Wir vertreten Sie auch als Gläubiger gegenüber Insolvenzverwaltern und schützen ihre Interessen durch die Durchsetzung ihrer Sicherungsrechte.

  • Anmeldung und Geltendmachung von Insolvenzforderungen,
  • Beratung und Durchsetzung von vorrangigen Ansprüchen, als Möglichkeit der von der Insolvenzquote unabhängigen Realisierung des Anspruches (insbesondere von Aus- und Absonderungsrechten),
  • Verteidigung gegen insolvenzspezifische Anfechtungsansprüche, etc.

Beratung für Unternehmen:
Schuldnerunternehmen in der Krise begleiten wir von der Erstellung einzelner Sanierungskonzepte über die Durchführung des Krisenmanagements bis hin zur Insolvenzabwicklung.

  • Sanierungsberatung und Erarbeitung von Umstrukturierungsmaßnahmen,
  • Krisenmanagement,
  • Liquidation,
  • Beratung von Unternehmenskäufen aus der Insolvenz, etc.

Ihr Ansprechpartner bei Rohé & Beck:    RA Rohé, RA Beck